Der junge deutsche Bariton Thomas Schütz ist als Opern-, Konzert-, und Liedsänger regelmässig in Deutschland, Spanien, Frankreich, Belgien, Österreich, England und der Schweiz zu Gast. In der Saison 2014/2015 ist er u.a. im Bijloke in Gent, im Minard Gent, im Flagey Brüssel, mit Lunchtime Konzerten an den Opernhäusern Gent und Antwerpen sowie als Moritz in Bernoit Merniers Oper Frühlingserwachen zu erleben. Seit Oktober 2013 ist Thomas Schütz Ensemblemitglied im Opernstudio der International Opera Academy in Gent.

Thomas Schütz ist als Opern-, Konzert- und Liedsänger europaweit tätig und musiziert dabei an
Bühnen wie der Philharmonie Essen, dem Opernhaus Antwerpen, der Tonhalle Düsseldorf, der Schubertiade Schwarzenberg, der Allerheiligen Hofkirche in München, dem Prinzregententheater München, dem Flagey in Brüssel sowie an der Zomeropera Alden Biesen.
In dieser Spielzeit wird er in einer Produktion der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation in der Titelrolle von W. A. Mozarts Don Giovanni  zu erleben sein – dies auf einer Tournee durch Süddeutschland.
Darüber hinaus zählen zu seinem Repertoire Puccinis "La Bohème" (Marcelo), Rossinis "Il barbiere die Siviglia" (Figaro), Donizettis "Don Pasquale" (Masetto), Bizets "Carmen" (Escamillo) sowie Merniers "Frühlings Erwachen" (Moritz).
Von 2013 bis 2015 war er Ensemblemitglied im Opernstudio der International Opera Academy in Gent.
CD-Einspielungen liegen beim WDR und dem Carus Verlag vor.
Zu seinen musikalischen Partnern zählen u.a. Graham Johnson, Anthony Spiri, Christoph Schnackertz, Eric Schneider, Marcus Creed, Johannes Erkes und Filip Rathé. Er arbeitete mit den Regisseuren Benoit de Leersnyder, Victoria Pfortmüller, Jan David Schmitz und Guy Joosten.
Thomas Schütz erhielt seine Ausbildung an der renommierten Guildhall School of Music & Drama London sowie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, wo er sein Studium mit Auszeichnung abschloss. Er studierte bei Christoph Prégardien, Matthias Goerne, David Pollard und Charlotte Margiono. Thomas Schütz wurde in London mit dem Paul-Hamburger-Preis in Graham Johnson's Schumann-Konzertreihe ausgezeichnet. Er war Finalist des Internationalen Lions Gesangswettbewerbs, wurde in London in die Young Songmakers´Almanac aufgenommen und war darüber hinaus Stipendiat von Yehudi Menuhins LiveMusicNow. An der Guildhall School of Music and Drama London hatte er zwischen 2012 und 2014 im Rahmen eines Fellowship einen Lehrauftrag inne.
Für die Regierung Oberbayern hält er seit 2017 regelmäßig Seminare zum Thema „Stimme”.
Im Jahr 2017 gründete er NIGHTINGALE natur I kultur – eine Konzertreihe die im Chiemgau beheimatet ist und die Verbindung von Natur und Musik unterstreicht und lebt.

Download Vita Thomas Schütz:

© 2019 Thomas Schütz